Kontaktieren
Sie uns über das
Kontaktformular

Text: Rexclub Württemberg und Hohenzollern
Foto: mit verschiedenen Kleintierrassen


Kleintierzüchterverein Z310 Spiegelberg e.V.

Gründungsjahr: 1950

Gründungsjahr Jugendgruppe: 1966

Vereinsheim: Ja

Ausstellungshalle: Ja

Zuchtanlage: Nein

Adresse: Prevorster Str., 71579 Spiegelberg

Homepage: KTZV Spiegelberg

Email: bernd.uhlmann@t-online.de


1. Vorsitzender

Horst Heimerdinger, Rietenauerstr. 22, 71579 Spiegelberg

Tel. 07194/8252

Email: horst.heimerdinger@t-online.de


Foto Lokalsschau 2013

Vereinsheim Spiegelberg Vereinsheim Spiegelberg

weitere Infos (Fotos, Ergebnisse,... unter der: Homepage vom KTZV Spiegelberg und da unter Schauberichte


Foto Jungtierschau 2013

Vereinsheim Spiegelberg Vereinsheim Spiegelberg

Foto Vereinsheim und Ausstellungshalle

Vereinsheim Spiegelberg Vereinsheim Spiegelberg

Geschichte vom KTZV Spiegelberg

Am 11.02.1950 wurde der Kleintierzuchtverein Spiegelberg im Gasthof "Stern" in Spiegelberg von folgenden Züchtern gegründet: Gotthilf Wahl, Hermann Kreß, Werner Wagner, Wilhelm Schick, Paul Köger, Robert Weinmann, Karl Reißer sen., Otto Weber, Gerhard Wahl, Josef Linke, Christian Gogel, Wilhelm Schultes, Karl Glück, Otto Wengert und Hermann Kramer. Die Gründungsversammlung wurde unter Leitung von W. Schick abgehalten. Bei den ersten Wahlen wurde wie folgt gewählt: 1. Vorsitzender Gotthilf Wahl, Schriftführer Hermann Kreß, Kassier Werner Wagner, Beisitzer Wilhelm Schultes, Paul Köger und Robert Weinmann. Am 15.09.50 wurde bei einer Versammlung zwei weitere Züchter in den Verein aufgenommen, Otto Tschirner und Emil Kunz. Sie sollen auch noch den Status als Gründungsmitglied haben. Am 25.04.1954 fand eine Hauptversammlung statt, bei dieser wurde Otto Tschirner zum neuen Vorsitzenden gewählt. Am 16.01.51 bei der Hauptversammlung muss Otto Tschirner aus beruflichen Gründen den Posten des 1. Vorsitzenden abgeben. Bei der Wahl wurde wieder Gotthilf Wahl zum ersten Vorstand gewählt.Am 10. und 11. August 1957 wurde die erste Jungtierschau abgehalten. Bei der Hauptversammlung 1958 wurde Wilhelm Schick zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Wilhelm Schick wurde bei der Landesverbandsversammlung in Möckmühl zum Altmeister des Landesverband Kaninchen benannt. Wilhelm Schick war Mitbegründer des Spezialclubs für Scheckenzüchter. 1959 hat ein Ostereiersuchen für den Kindergarten stattgefunden. Es gab nur gefärbte Eier. Die Eier wurden von den Züchtern gespendet und gefärbt. Bei der Hauptversammlung 1962 wurde Eugen Benz zum ersten Vorsitzenden gewählt. Ein Jahr später wurde wieder Otto Tschirner zum 1. Vorstand gewählt. 1965 wird Gotthilf Wahl zum Ehrenvorsitzender ernannt. 1966 wird auf Vorschlag vom Zuchtfreund Benz wurde eine eigenständige Jugendgruppe gebildet. Bei der Jungtierschau gab es zum ersten mal Hähnchen. Das Fußballspielen wurde zu einem festen Bestandteil des Vereines. 1970: Es fand ein Bunter Abend mit Theaterspiel statt, zum 20-jährigen Bestehen. 1974: Hans Teschmit wird zum Jugendobmann des KV Backnang/Murr gewählt. Der Verein erstellt eine Satzung und wurde am 14.11.1974 in Vereinsregister beim Amtsgericht eingetragen. Damit darf sich der Verein jetzt "Kleintierzuchtverein Spiegelberg Z310 e.V. " nennen. Ein Grundstück wurde zum Preis von 7500.—DM gekauft, um später einmal eine Zuchtanlage darauf zu Bauen. 1975: Der Kleintierzuchtverein Spiegelberg feiert sein 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde die Kreisjungtierschau im Sterngarten ausgetragen. Gezeigt wurden dort 600 Tiere. Vom befreundetet Brieftaubenverein wurden 500 Brieftauben aufgelassen. Die Jugendgruppe wuchs auf 27 Mitglieder, sie ist damit die größte im KV Backnang/Murr. 1976: Von der Firma Laauser wurde eine Baracke für ca. 7000.- DM gekauft (unser jetziges Vereinsheim). Diese wurde am 02.10 abgebaut. Leider hat der Verein noch keinen geeigneten Platz gefunden, das 1974 gekaufte Grundstück ist für den Aufbau schlecht. Am 28.09.77 wurde das heutige Vereinsgelände von Fam. Gauker für 10000.—DM gekauft. Es ist 10ar und 21m² groß. 1979: Die Jungtierschau am 28.+29.07. fand zum ersten mal in der Prevorsterstr. (Vereinsgelände) statt. 1984: Günter Kersten wird auf der Kreishauptversammlung zum Kreiskassier gewählt.Im März 1987 wurde die Frauengruppe gegründet. Folgende Frauen waren beteiligt: Margot Schultes, Emilie Föll, Erika Kramer, Erika Uhlmann, Else Tschirner, Erna Moog, Susanne Wüst, Marina Kühnel, Marianne Blind, Dora Löffelhardt und Bärbel Gödl diese wurde auch zur Leiterin gewählt. Im Laufe des Jahres kamen noch zwei Frauen dazu dies sind Heidi Tschirner und Helga Sturm. Die Frauengruppe übernahm bei den Ausstellungen das Verkaufen von Kaffee und Kuchen und der Erlös kam ihrer Kasse zugute. 1990: Der Verein besteht nun schon 40 Jahre. Zu diesem Anlass wurde extra ein Teller angefertigt. Auch wurde zu diesem Anlass eine Vergleichschau der Löwensteiner Berge ins Leben gerufen. Diese fand mit Beteiligung der Vereine aus Sulzbach/Murr und Wüstenrot zum ersten mal in der neuen Gemeindehalle in Spiegelberg statt. Auf dieser Jubiläums-Vergleichschau wurde Otto Tschirner vom Bürgermeister Hiemer eine Urkunde vom Land Baden-Württemberg überreicht. Der Festabend wurde vom Musikverein und Gesangverein Spiegelberg mitgestaltet. Bürgermeister Hiemer stellte auch die Verbindung zum Geflügelverein Rüseina her, unserer Partnergemeinde. Zum ersten mal waren bei dieser Schau Züchter von dort eingeladen. Leider musste 1994 die Frauengruppe wegen zu geringer Beteilung aufgelöst werden. 1995: Eine eigene Ausstellungshalle wurde in Rekordzeit gebaut. Fast alles in Eigenleistung, so wurde selbst das Holz im Wald geschlagen und bei Mitglied Hahn gesägt. Der erste Spatenstich war am 03.08.95 das Richtfest, bei dem es Spanferkel gab, konnte schon am 18.11 gefeiert werden. Es fand unsere Lokalschau zum ersten mal in der neuen Halle statt. 1997: Otto Tschirner gab nach 25-jähriger Tätigkeit als Kreisschriftführer sein Amt ab. Er wurde vom Kreis dafür zum Ehrenmitglied ernannt. 2000: Der Kleintierzuchtverein feiert sein 50-jähriges Bestehen. 2001: Horst Heimerdinger wird neuer 1. Vorsitzender. Otto Tschirner wird für 37 Jahre als 1. Vorsitzender zum Ehrenvorsitzenden ernannt. 2003 wird beschlossen die Holzbaracke durch einen massiven Neubau zu ersetzen.



Impressum

Datenschutzerklärung                     Copyright © 2018 Kreisverband der Kleintierzuchtvereine Rems-Murr e.V.